Konflikte lösen

Konflikte am Arbeitsplatz können ganz schön kräftezehrend sein. Sie können dazu führen, dass Menschen sich nicht mehr richtig konzentrieren können, dass die Motivation und die Leistungsfähigkeit nachlassen, und dass ganze Teams nicht mehr gut miteinander zusammenarbeiten. Im Extremfall können ungelöste Konflikte zu einem Eklat oder zur Kündigung führen, sei es vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer aus.

In meiner Praxis als HR-Verantwortliche beobachte ich oft, dass Menschen Konflikte zu lange ignorieren. Führungskräfte sind oft überfordert damit, weil sie nicht wissen, wie sie diese angehen und lösen können, vor allem, wenn sie selber darin involviert sind. Was verständlich ist, denn in der Regel stecken unbefriedigte Bedürfnisse, Ängste und Emotionen dahinter. Oft ist es deshalb ratsam, wenn man jemanden von extern dazu holt, der einem bei der Lösung des Konflikts unterstützt – vor allem dann, wenn die Fronten schon ziemlich verhärtet sind.


Sich in schwierigen Situationen Hilfe zu holen ist kein Zeichen von Schwäche, sondern Stärke.

Als Führungskraft musst du nicht alles selber regeln können – aber du musst ein Gespür dafür haben, wann es Zeit ist zu intervenieren, falls nötig auch von extern.


Als Hochsensible kenne ich emotional anspruchsvolle Momente nur allzu gut. Deshalb «blühe ich quasi auf», wenn es im Aussen emotional schwierig wird: Ich kann Menschen in Konfliktsituationen mit sehr viel innerer Ruhe, Fokus und Empathie begleiten. Manchmal lösen sich konfliktreiche Situationen bereits auf, wenn sich Menschen endlich gehört und verstanden fühlen.


Gerne unterstütze ich dich bei Konflikten am Arbeitsplatz. Kontaktiere mich einfach für ein unverbindliches Gespräch!


Herzlich, Susanne



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen